Mode-Modell

FALTENBEHANDLUNG MIT BOTULINUM-TOXIN

Keine Frage: Hautpflege, eine gesunde, stressarme Lebensweise und ausgewogene Ernährung sind unabdingbare Voraussetzungen für ein glattes Gesicht mit einem strahlenden Teint. Biologische Alterungsprozesse und einhergehende Faltenbildung lassen sich damit allerdings nicht aufhalten. Eine der wirksamsten Behandlungsformen dagegen ist der Einsatz von Botulinum-Toxin. Seit mehr 20 Jahren wird es angewandt: millionenfach, weltweit und mit sehr hoher Sicherheit.


Botox, wie das Originalpräparat bei seiner offiziellen Zulassung 2002 genannt wurde, ist ein Neurotoxin. Es agiert an der Verbindung von Nerv- und Muskelzelle und vermindert die Ausschüttung des Neurotransmitters Acetylcholin. So kann es gezielt gesteigerte Muskelaktivität schwächen. Auf diese Weise können insbesondere dynamische Falten, die bei mimischer Bewegung aktiviert werden, gezielt beeinflusst und effektiv gemindert werden. Mit niedrigen Dosierungen (sogenanntes „Baby-Botox“) können auch vorbeugende Effekte erzielt werden, indem beispielsweise die Faltenbildung vermindert wird. Doch Botulinum-Toxin kann noch so viel mehr: Wir behandeln damit wirkungsvoll starkes, unwillkürliches Zähneknirschen (Bruxismus) und übermäßiges Schwitzen. Eine absolute Wunderwaffe ist der Einsatz von Botulinum-Toxin auch bei der Behandlung von Migräne – Bei JJPS Berlin haben wir dafür eine eigene Sprechstunde.
 

Botulinum-Toxin - eigentlich ein Nervengift - ist sozusagen ein potenter Alleskönner in der geübten ärztlichen Hand. Keine Angst, in den Verabreichungsmengen, in denen es in Deutschland angeboten ist, ist eine Überdosierung unmöglich.
 

Übrigens: Aktuelle Studien belegen – aufgrund des positiven Neurofeedbacks – den Nutzen
von Botulinum-Toxin auch gegen Depressionen.

Wichtig für VeganerInnen: Botulinum-Toxin selbst ist vegan, da es von Bakterienkulturen unter Laborbedingungen hergestellt wird. Allerdings ist das gesetzlich vorgeschriebene Testen jeder einzelnen Produktionseinheit problematisch, denn einige Hersteller wenden dafür noch heute den sogenannten LD50-Test mit Mäusen an, um die einzelnen Chargen zu testen. Der Lieferant unseres Botulinum-Toxins testet allerdings seine Produkte schon seit vielen Jahren in Zellkultur, das heißt ohne den Einsatz von Versuchstieren. Somit ist eine Botulinum-Toxin-Behandlung bei uns auch für VeganerInnen unbedenklich.
 

Achtung!: Botulinum-Toxin darf ausschließlich von Ärzten verabreicht werden. Nicht jedoch von Angehörigen anderer Berufsgruppen, beispielsweise Heilpraktikern, die im Arbeitsfeld der Ästhetischen Medizin tätig sind. Diese Einschränkung dient der Sicherheit der Patienten. Denn die medizinische Qualifikation der behandelnden Personen und die Verwendung erstklassiger Produkte bieten die höchste Gewährleistung für zuverlässige Applikationen sensibler neurotoxischer Proteine in punktgenauer Dosierung. Fehlbehandlungen in diesem
Bereich können zu drastischen Komplikationen führen.

INFORMATIONS-
ÜBERSICHT

Dauer

15-30 Minuten

Nachbehandlung

keine Schonzeit notwendig, für 2-3 Stunden nicht direkt flach liegen, für 24 Stunden keine Gesichtsbehandlungen, Massagen, Spa oder Solarium, kein lokaler Druck

Wissenswertes

Eintreten der Wirkung nach ca. 7-10 Tagen, Wirkungsdauer bis zu 6 Monate, natürlicher Abbau, veganes Produkt ohne Tierversuche

Technik

Glättung der Mimikfalte durch Schwächung der angrenzenden Zielmuskeln mit Botulinum-Toxin

Gesellschaftsfähigkeit

sofort

Schmerzhaftigkeit

Dank Betäubungscreme quasi schmerzfrei

Risiken

selten blaue Flecke, Asymmetrien

Durchführung

Ambulant

Kosten

je nach Zone und Aufwand ab 200 Euro zzgl. MwSt.

REGIONEN

STIRNFALTEN

Stirnfalten sind sehr häufig die Ursache für unerwünscht auftretende Hautalterserscheinungen. Neben Sonnenlicht, ungesunder Lebensweise, Stress und Alkohol oder Nikotin ist vor allem unsere Mimik für ihr Entstehen verantwortlich...

Ernstes Porträt
Image by christian buehner

ZORNESFALTE

Hauptverantwortlich für die Bewegung zwischen den Augenbrauen sind zwei Muskeln:
Corrugator und Procerus. Diese beiden Muskeln sind praktisch ständig in Bewegung, da wir Menschen sie häufig unbewusst bei Stress oder Konzentration aktivieren. Das geschieht auch bei der Fokussierung der Augen...

aditya-wardhana-8k9QyEhjMV4-unsplash

Was anfänglich als „Nebenwirkung“ bei der Stirnbehandlung begann, ist heute ein zunehmender Trend: Das leichte Anheben der seitlichen Augenbraue durch gezielte Botulinum-Injektionen...

NASENFALTEN / BUNNY LINES

Bunny Lines sind nach unten ziehende Fältchen am Seitenrand der Nase. Sie werden in der Regel nicht durch Alterungsprozesse verursacht, sondern sind tatsächlich individuell mimik- und anlagebedingt...

Mann mit Pelz

MUNDFÄLTCHEN

Die häufig auch „Raucherfältchen“ genannten Mundfalten resultieren aus der Anspannung des Orbicularis-oris-Muskels, einem runden Muskel, der um den Mund herum angelegt ist...

Portrait eines lächelnden Mannes
Junger Mann im Denim-Hemd

AUGENFALTEN

„Die Augen sind das Spiegelbild der Seele“ – die Phrase offenbart: es ist die Augenpartie des Gegenübers, die Frau/Mann als Betrachterin/er sofort unterbewusst analysiert. Denn, die Augen stehen im Fokus...

Image by Gary Meulemans

KINNREGION

Das sogenannte Erdbeerkinn resultiert aus einem Verlust von Unterhaut-Fettgewebe, welches die Anspannungen des Mentalis-Muskels durch die Haut am Kinn stärker hervortreten lässt...

HALS

Besonders schlanke Menschen stören sich an sichtbaren Bändern unter der dünnen Haut des Halses. Der spöttisch „Truthahnhals“ genannte Zustand entsteht durch fibröse Septen, die vom darunter liegenden Platysmamuskel in die Haut ziehen...

Junge männliche Modell