NASENKORREKTUR

Bei wenig anderen Prozeduren in der plastisch-ästhetischen Chirurgie liegen Form und Funktion so eng beieinander wie bei den technisch sehr anspruchsvollen Nasenkorrekturen.

Die Nase ist der zentrale Visualisierungspunkt im menschlichen Gesicht und sticht auch bei einer flüchtigen Betrachtung, vor allem im Profil, sofort ins Auge. Eine Formstörung kann hier schnell zu einer starken psychischen Belastung bei Betroffenen führen. Ein häufig beklagtes Symptom ist dazu eine behinderte Nasenatmung z.B. beim Sport oder nachts, verursacht durch eine Nasenscheidewandverbiegung oder eine chronische Schwellung der inneren Nasenmuscheln.

Eine Nasenkorrektur, die sogenannte Rhinoplastik kann also sowohl aus ästhetischen als auch aus funktionellen Gründen erfolgen – meistens ist es eine Kombination aus beidem. Daher lautet unser Credo bei Nasenkorrekturen „Form und Funktion in Einklang“. Aus diesem Grund führen wir die Rhinoplastiken immer gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Dr. Kai Morgenstern durch, einem erfahrenen Oberarzt und Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde mit der Zusatzbezeichnung Plastische Operationen und weit über 1500 erfolgreichen Nasenoperationen.

 

So entsteht in der Kombination der Fächer eine hohe fachliche Synergie bei der chirurgischen Korrektur der Nase mit einem Höchstmaß an Präzision, Sicherheit und ästhetischer Harmonie. Dieser interdisziplinäre Ansatz ist berlinweit einzigartig und kommt unseren Patient:Innen zugute.

 

Die technischen Möglichkeiten der Rhinoplastik sind vielfältig und reichen von der Abtragung eines Nasenhöckers über eine Verschmälerung oder Begradigung der Nase bis zu Verfeinerungen der Nasenspitze. Bei größeren Nasendeformitäten können auch strukturelle Nasenverkürzungen oder -verlängerungen der Nase mit Verbesserung der Nasenatmung durchgeführt werden.

Junger Mann

Vorbereitung

 

Vor jedem Eingriff erfolgt gemeinsam mit Dr. Morgenstern eine ausführliche und nachvollziehbare Gesichtsanalyse mit Fotodokumentation auf der dann der individuelle Plan zur Nasenoperation festgelegt wird. Vor dem Eingriff darfst Du mind. 14 Tage vorher keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen und du solltest auf Nikotin verzichten. Auch gibt es einige wenige Kontraindikationen, die wir im Rahmen des persönlichen Kennenlernens ehrlich und ausführlich besprechen.

Technik

 

Der Eingriff selbst wird in Vollnarkose durchgeführt, sodass er für Dich absolut schmerzfrei abläuft. In der Regel werden die erforderlichen Veränderungen am Nasenbein und Knorpelgerüst über unsichtbare Schnitte im Inneren der Nase (sog. geschlossene Rhinoplastik) durchgeführt. Meistens handelt es sich hierbei um Abtragung bzw. Verlagerung von Knochen- und Knorpelanteilen. Bei ausgedehnten Veränderungen der Nase – besonders im Nasenspitzenbereich – wird auch ein direkter Zugang gewählt. Hierfür wird ein feiner, später fast unsichtbarer Schnitt am Nasensteg gewählt. Dieses Verfahren nennt man offene Rhinoplastik. Gelegentlich müssen winzige zusätzliche Schnitte im Bereich des inneren Augenwinkels zur präzisen Führung der Knochenkorrektur ergänzt werden. Neben der reinen Formkorrektur können hierbei zugleich die Nasenscheidewand begradigt und die Nasenmuscheln verkleinert werden, um die Nasenatmung zu verbessern. Notwendige Knorpeltransplantate z.B. zur Modellierung und Stabilisierung der Nasenspitze werden vorrangig aus der Nasenscheidewand gewonnen. Seltener benötigt wird Knorpel von anderen Körperstellen wie dem Ohr. Die Operation selbst dauert ca. 90-120 min. Noch in der Narkose werden Silikonschienen eingelegt, und von außen eine Schiene zum Schutz angelegt.

Kosten & Finanzierung

 

Die Kosten einer Nasenkorrektur setzen sich zusammen aus der OP-Durchführung, Material, Narkose und Abschlussuntersuchungen. Du erhältst eine genaue Rechnung nach GOÄ (Gebührenordnung Ärzte), die ungefähren Kosten starten bei 3200 Euro netto, je nach Aufwand und Kombinationen mit anderen Verfahren. Eine Finanzierung über einen unserer Finanzierungspartner ist problemlos möglich, sprecht uns hierzu einfach an.

Risiken

 

Chirurgische Nasenkorrekturen sind in der Hand erfahrener Operateure ein etabliertes und sicheres Verfahren mit einem großen Effekt für die Gesichtskontur und bringen Form und Funktion der Nase in Einklang. Wie bei allen Operationen kann es selten zu Komplikationen wie Nachblutungen, Blutergüssen, Narbenzügen oder Wundheilungsstörungen kommen.

Postoperative Schmerzen können mit Schmerzmitteln gut behandelt werden, so dass man komfortabel auch die einliegenden Tamponaden tolerieren kann. Die Schwellungen der Nase und Blutergüsse gehen fast immer von selbst binnen einiger Tagen zurück. Manchmal bleibt eine Restschwellung auch noch circa 8-12 Wochen bestehen, so dass die endgültige Nasenform erst sicher nach ca. einem halben Jahr beurteilt werden kann.

Nachsorge

+

Wie bereits erwähnt ist die OP-Zeit circa 90-120 min. Konkret bedeutet dies, dass ihr nach ca. 4-6 Stunden (nach einer Abschlusskontrolle durch  einen der Operateure) wieder nach Hause gehen könnt. Für alle Fälle erhaltet ihr auch die Notfallnummer des Operateurs. Wichtig ist es, zuhause die Nase ein bis zwei Tage moderat zu kühlen, um die Schwellung zu reduzieren. Am OP-Tag selbst empfehlen wir eingeschränkte Bettruhe mit erhöhtem Kopf. Zwei Tage später erfolgt ein Kontrolltermin bei uns in der Praxis. Für vier Wochen müsst ihr auf Sport oder stärkere körperliche Anstrengung verzichten, um den Blutdruck niedrig zu halten und die Nachblutungsgefahr zu reduzieren. Die inneren und äußeren Schienen sollten je nach OP-Verfahren ein bis zwei Wochen getragen werden. Meist seid ihr nach einer Woche voll gesellschaftsfähig. Evt. Fäden am Nasensteg werden nach 10-12 Tagen entfernt. Im Verlauf des ersten halben Jahres sehen wir Euch noch regelmäßig zur Verlaufskontrolle.

Image by 青 晨

Gibt es sinnvolle Alternativen zur OP?

Nicht in jedem Fall braucht man sofort eine aufwändige Nasenkorrekturoperation in Narkose. Bei kleineren Höckern oder einem zu niedrigen Nasenrücken kann hier auch mit einer Injektionsbehandlung mit Hyaluronsäure Volumen aufgebaut werden und so mit einem optischen Trick harmonisierend ausgeglichen werden. Die Erfolge dieser „minimal-invasiven“ Behandlungen sind teilweise sehr eindrücklich und können auch als simulierender Zwischenschritt vor einer endgültigen chirurgischen Korrektur verstanden werden. Gerne beraten wir Euch hierzu in unserer Sprechstunde.

 

INFORMATIONS-
ÜBERSICHT

OP-Dauer

Je nach Technik und Aufwand ca. 90-120 min

Narkose

Vollnarkose

Kosten

je nach Aufwand ab

3.200,- Euro 

Technik

Je nach Befund geschlossene oder offene Rhinoplastik 

Nachbehandlung

4 Wochen kein Sport

Finanzierung

Die Möglichkeit einer Finanzierung besteht auf Wunsch über einen unserer Finanzierungspartner. Für alle ästhetischen Operationen sollte eine externe Folgekostenversicherung abgeschlossen werden. Sie schützt Dich im Fall von selten auftretenden Komplikationen und damit verbundenen Folgekosten

Schmerzhaftigkeit

gering, gut mit normalen Schmerzmitteln zu tolerieren

Gesellschaftsfähigkeit

ca. 14 Tage

Wissenswertes

Ggf. kann die Formkorrektur ergänzt werden um eine Begradigung der Nasenscheidewand und Verkleinerung der Nasenmuscheln, was die Nasenatmung deutlich verbessert

Klinikaufenthalt

Ambulante Durchführung

Risiken

U.a. Nachblutung, Wundheilungsstörung, Narbenbildung