Image by Huha Inc.

FETT-WEG-SPRITZE

Der Fachbegriff für dieses Verfahren ist Injektionslipolyse. Sinnvoll ist die Anwendung nur bei kleinen, umschriebenen Fettdepots. Vor allem beim Doppelkinn kann es einfach und risikoarm Abhilfe schaffen. Gleiches gilt auch für kleine Depots am Knie. 

Einige Anbieter „Ästhetischer Medizin“, die operativ nicht tätig sind, bieten die „Fett-weg-Spritze“ auch zur großflächigen Behandlung an Bauch und Po an. Die Effektivität dieser Therapie ist häufig nur gering und Anlass für Unzufriedenheit und Reklamationen. Die wirksamste und in Sachen Nachhaltigkeit und Erfolgserwartung optimale Therapie hierfür ist eindeutig die Fettabsaugung.

Junges blondes Modell

BEHANDLUNG

Bei der Injektionslipolyse kommt der Wirkstoff Phosphatidylcholin zum Einsatz. Es besteht aus einem Extrakt aus der Sojabohne, dem die Substanz Deoxycholat beigegeben ist. Sie ähnelt der menschlichen Gallensäure.

Mit einer dünnen Nadel wird der Wirkstoff direkt in die Fettdepots appliziert und induziert eine chemische Entzündung, die zum Abbau der Fettzellen durch die körpereigene Immunabwehr führt.​

Das gelingt allerdings wie oben beschrieben nur bei abgegrenzten Fettdepots auf engem Raum (wie am Kinn oder den inneren Oberschenkeln), da es lokal zur vorgenannten Entzündungsreaktion kommen muss. Für alle anderen Indikationen setzt JJPS effektivere Mittel ein. Informationen dazu erhältst Du in unserer Sprechstunde.

Image by Huha Inc.

INFORMATIONS-
ÜBERSICHT

Dauer

30 - 45 Minuten

Nachbehandlung

24 Stunden kein Sport, nach der Behandlung lokale Kühlung, für 24 Stunden keine Gesichtsbehandlungen, Massagen, Spa- oder Solarium, kein lokaler Druck, kein Küssen, kein Lippenstift

Wissenswertes

Effekt nach 14 Tagen, permanente Wirkung, in der Regel sind 2-4 Behandlungen notwendig

Technik

Injektion mit feiner Nadel direkt in das Fettdepot

Gesellschaftsfähigkeit

sofort

Schmerzhaftigkeit

Dank Betäubungscreme quasi schmerzfrei

Risiken

selten blaue Flecke, oft Schwellungen, die aber spontan abklingen

Durchführung

Ambulant

Kosten

200,- Euro