Frau im Bodysuit

MOMMY MAKEOVER

Wenig Phänomene in der Natur sind so eindrucksvoll wie das Wunder der Schwangerschaft. In wenigen Monaten durchläuft der weibliche Körper hierbei zahlreiche drastische Veränderungen und leistet Außergewöhnliches, um das Kind zu nähren und auf die Welt zu bringen.

Meistens gelingt es gut, den Körper durch gezieltes Training und die Anstrengung der ersten Monate nach der Geburt wieder zu regenerieren. Trotzdem gibt es aber auch Frauen, die sich nach der Babypause mit Schwangerschaft und Stillzeit im eigenen Körper nicht mehr  wohlfühlen.

 

Häufige Beschwerden sind Formveränderungen der Brüste im Sinne von Schlaffheit und Volumenverlust. Aber auch die Bauchdecke hat sich stark gedehnt und zieht sich besonders am Unterbauch eventuell nicht mehr komplett zurück. Manchmal besteht bei zierlichen Frauen und einem großen Kind auch eine sogenannte Rektusdiastase, also ein Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskeln, deren bindegewebige Verbindung nach der Schwangerschaft nicht wieder straff geworden ist und im schlimmsten Fall sogar Schmerzen verursachen kann. Aber auch kleine Fettpölsterchen, die im Zuge der Schwangerschaft entstanden sind, erweisen sich häufig trotz Sport als äußerst hartnäckig.

Auch der weibliche Intimbereich kann nach einer natürlichen Entbindung deutliche Veränderung erfahren haben, häufig wird dies nicht nur als unästhetisch empfunden, sondern bereitet eventuell auch Schmerzen beim Sport oder Sex.

 

Die Kombination aus unterschiedlichen Eingriffen wird seit einigen Jahren auch „Mommy Makeover“ genannt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit, um Frauen nach Abschluss der Familienplanung wieder zu einem rundum positiven Körpergefühl zu verhelfen. Mit unterschiedlichen, individuell auf Dich und deine Problemzonen abgestimmten Eingriffen korrigieren wir behutsam die Spuren der Schwangerschaft(en).

 

Je nach Deinen persönlichen Vorstellungen können hierbei unterschiedliche Eingriffe im Rahmen einer Operation durchgeführt werden: Dazu gehören eine Bauchdeckenstraffung – häufig mit Korrektur einer evt. Kaiserschnitt-Narbe, definierende Fettabsaugungen, eine Bruststraffung ggf. in Kombination mit einer Eigenfett- oder Implantatvergrößerung sowie evt. eine Korrektur des Intimbereichs. Der individuelle Behandlungsplan variiert von Frau zu Frau. Im Rahmen einer ausführlichen Behandlung entscheiden wir gemeinsam, welche Eingriffe für dich wunscherfüllend sind.

INFORMATIONS-
ÜBERSICHT

OP-Dauer

Circa 2-4 Stunden

Narkose

Vollnarkose

Kosten

je nach Zone und Aufwand ab 7.000,- Euro

Technik

Je nach Plan (Mini-)Abdominoplastik mit innerem Korsett, Bruststraffung, Fettabsaugungen etc.

Nachbehandlung

Circa 7-14 Tage Ausfallzeit, 6 Wochen Verzicht auf Sport und schweres Heben, Tragen eines speziellen Mieders

Schmerzhaftigkeit

Dank Vollnarkose schmerzfrei

Gesellschaftsfähigkeit

nach 5 Tagen

Klinikaufenthalt

Ein bis zwei Nächte stationär

Risiken

selten blaue Flecke, Wundheilungsstörungen, Infekte